Über uns

Die Akademie für Psychoanalyse und Psychosomatik wurde 1996 in Verbindung mit dem Klinischen Institut und der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Heinrich-Heine-Universität gegründet. Sie besteht aus acht Mitgliedsinstituten. Sie führt engagierte Vertreter aus dem breiten gesellschaftlichen Spektrum psychoanalytisch-fundierter Berufe sowie interessierte Laien zusammen.

Neben Ärzten und Psychologen tragen Sozialwissenschaftler, Theologen und Philosophen dazu bei, die kulturinnovative und gesellschaftsdynamische Potenz der Psychoanalyse zu wahren und fortzuentwickeln. Die Akademie versteht sich auch als Forum zur Vermittlung psychoanalytischer Kompetenzen. Berufspraktische und theoretische Kenntnisse werden in einem breit gefächerten Weiterbildungs- und Fortbildungsangebot zugänglich gemacht.